23.11.14

zwei




zwei jahre hier.

danke fürs begleiten.

euch allen.

und zweien in  verloster kalenderform. bis morgen, montag, 24. november, 23.59 uhr hier einen kommentar hinterlassen (accountlose können gerne via mail (s. brieflein links) teilnehmen, sodass der kontaktaufnahme im gewinnfall kein suchendes indieweitendeswebhinausrufen im wege steht) und das losglück däumlings herbeidrücken. wer sicher gehen will und will und noch nicht hat :: vorbestellung noch bis ebendann via brieflein in der sidebar links.

gut ists mit euch.

21.11.14

gemacht und gemocht . zum beispiel #8



































.:: rosen sich verkopfen sehen und ver-tee-n

.:: bestrickendes anlegen und wieder ab und wieder an . und gedanken ver:sch:wenden ans nachstricken einer solchen für den monsieur

.:: nicknack-herden auf einen mondscheinnachtspaziergang schicken

.:: spiegelschriften lesen und über serendipität nachdenken

.:: das winterherbeiflattern erahnen

.:: bögen mögen und ecken und kanten

.:: und mit einem kleinen street-trial-freund danach suchen



zum beispiel. und tausend anderes. wochenendvorfreudebaumeln, fuß- und seelenwärts.

18.11.14

das füchslein trägt ...



..., das ritterschwert kurz beiseite gelegt, zum immer noch passenden ringelshirt eine novembernebeldurchdringend feuerwehrrote feincordhose — und mithin in sachen schnittmusterbasis im grunde seit dem allerersten füchsleintrageauftritt das gleiche gewand; nicht dasselbe zumindest. und hosenwärts, da sind wir mittlerweile nach schrittweise vergrößerten exemplaren hier und da bei der zugegebenermaßen noch einen deutlichen drall ins baggyhafte aufweisenden originalschnittmustergröße angelangt, sogar mit leicht verlängertem bund; für die légèreté.

ins unermessliche schießt indes der nackenschalk, wider die fadesse wahlweise pippibezopft oder krampusbehörnt. wir raufen uns die haare um die wette.


alles klar?

verlinkt mit :: creadienstag, my kid wears & made4BOYS


15.11.14

haseweis












































anlässlich des novembermittigen samstags 7 haseweise sachen aus der nebelsuppe ::

1.
wer noch gerne einen kalender möchte, sollte mir das bitte bis 23. november mitteilen.
dann wird nämlich genau die noch gewünschte fruchtblätteranzahl gedruckt
und das wars dann für den 2015er.

2.
sich von lakshmi herbstrote lippen küssen zu lassen, ist eine gute idee
(sagt auch meine geliebte kosmetikanalyseseite). 

3.
und wenn wir schon beim schadstofffreien behübschen sind ::
das wunderbare ringana-tönungsfluid gibts noch bis freitag um –10%. 

4.
so fein herausgeputzt könnte,
wer in esslingen ist (und spontan) oder in münchen oder in stuttgart,
seinen tag ganz formidabel mit einer lesung würzen.
(dazu kommt auch bald noch etwas besonderes für euch.)

5.
wer davor oder danach oder sonst irgendwann ruckzuck etwas richtig deliziöses kochen möchte, könnte es mit feuilleté mit birnen und ziegenkäse versuchen.

6.
dazu passt ganz hervorragend seelenbalsam:ico für die ohren.

7.
und für adventkalenderselbstbefüllerinnenhände gibts bei ihr allerfeinste ideen.

der weisheit letzter schluss :: hasenfuß.
(nebst dattel mit paranuss.)

8.11.14

c - a - f - usf.
























.:: ::.
im raum und ein paar minuten
leere im kopf
tro
p
f

zum erinnerungstönetrinken | ohrengedanken
an ein richtig gutes konzert von den beiden und den beiden
.

zum pläneschmieden und rübenschnitzen
.
.................................................................................................................................

zum hafer-johannisbrot-kekse-essen,
gebacken so ::

500 ml heißes wasser + 300 g haferflocken + 5 el rosinen 
+ 4 el johannisbrotkernmehl + kokosblütenzucker nach belieben

vermengen und ein paar minuten ziehen lassen
auf ein backblech klecksen
und bei 200° celsius zehn bis fünfzehn minuten backen

.................................................................................................................................

 zum kalender-auf-die-reise-schicken
ein paar letzte
sind noch zu haben
.
..

voll sind die tage
dieser tage.

deswegen bleibt es etwas ruhiger hier
und ohne worte freue ich mich
pupillisch
über das, was ihr macht,
dort bei euch.

4.11.14

kalen :: da!













































jetzt ist er da, der neue kalender.

2015 gibts fruchtbegleitung anstelle von getier. 12 tuschezeichnungen, in kleinauflage gedruckt im feinen a6-format auf schwerem, naturweißem, säurefreiem papier. für das gute nachleben als klammerhängungsaffine* loseblattsammlung konzipiert, fuchsbegürtelt eingehüllt in blatt № 13.

(* die klammer ist nicht inkludiert.)













































für € 16.00 + porto (innerhalb österreichs für einen kalender € 1.50; ins eu-ausland & die schweiz € 2.50) bekommen die fruchtblätter flügel und schweben ins neue zuhaus. einfach das brieflein in der sidebar links anklicken und bescheid geben. so lange der vorrat reicht.

aufgebraucht ist er, der vorrat – aber wir legen nach; vorbestellung auf demselben wege.

3.11.14

nicknack



knäckebrot ist gerade eines unserer hauptnahrungsmittel. das rezept hab ich für den brotladen aufgeschrieben; da sammelt tomke nämlich  gerade kinderbrote. und nimmt man das füchslein als maßstab, ist knäckebrot zweifelsohne das formidabelste kinderbrot überhaupt. warum und wieso und inwiefern – das alles dort.